Infusionstherapie – die Königsdisziplin

Heute möchte ich Sie über die Vorteile und die Möglichkeiten der Infusionskonzepte in der Naturheilkunde informieren.

Diese Art der Behandlung bietet eine sehr schnelle und effektive Möglichkeit der Therapie. Die Wirkung und Verbesserung des Gesundheitszustandes tritt wesentlich schneller und stärker ein als eine reine Therapie mit Spritzen, Tropfen oder Tabletten.

In der Regel werden Intensivkuren von 5-15 Infusionen je nach Beschwerdebild und stärke der Beschwerden verabreicht. Dadurch erhält der Patient besonders schnell und effektiv eine Linderung und eine Verbesserung seines Gesundheitszustandes.

Durch die Umgehung des Magen-Darm-Traktes (parenteral) ist eine höhere Aufnahme der Wirkstoffe und ein schnellerer Wirkungseintritt gewährleistet.

Ein weiterer Vorteil ist die Vielfalt der Infusionskonzepte mit der verschiedene Krankheitsbilder und Beschwerden behandelt werden können. Wir haben die Möglichkeit Aminosäuren, Spurenelemente, Vitamine und homöopatische Medikamente je nach Patient und Beschwerdebild individuell zusammenzustellen und zu verabreichen.

Einige Beispiele von Infusionen die in unserer Praxis vorgenommen werden:

Vitamin C Infusion

Vitamin C ist die vielfältigste unter den Infusionen. Sie stärkt unser Immunsystem indem die weißen Blutkörperchen gestärkt werden und wieder optimal leistungsfähig gemacht werden.

Es wirkt entzündungshemmend und ist neben Alpha-Liponsäure der beste Radikalfänger. Durch die entzündungshemmende Wirkung wird es auch mit großem Erfolg bei Rheuma Arthritis, Arteriosklerose und anderen Entzündungen eingesetzt.

Durch die Gabe von Vitamin C wird der Cholesterinabbauin der Leber aktiviert und somit der Cholesterinspiegel gesenkt. Der HDL Wert erhöht sich, während der LDL Wert sinkt. Somit wird ganz ohne die Gabe von Statine mit Ihren vielfachen Nebenwirkungen ein senken des Arterioskleroserisiko erreicht und Herz- Kreislauf- und Gefäßerkrankungen vorgebeugt.

Vitamin C Infusionen sollten grundsätzlich vor jeder geplanten Operation durchgeführt werden um die Nebenwirkungen der Narkose zu minimieren. Gleichzeitig sorgt Vitamin C nach einer Operation für eine schnellere Wundheilung und kürzere Genesungsphase.

Auch in der Vorbereitung auf sportliche Hochleistungen und Wettkämpfe ist die Gabe von Vitamin C Infusionen sinnvoll und effektiv.

Zusammengefasst kommt Vitamin C bei Infektionskrankheiten, Allergien, entzündlichen Prozessen, Verletzungen, Einnahme von bestimmten Medikamenten, Arteriosklerose, Rauchen, Leistungssport, Stress,….. zum Einsatz. Wenn Sie mehr erfahren möchten dann informieren wir Sie gerne.

Im Zweifel lassen Sie Ihren Vitamin C Spiegel messen, geht ganz einfach eine kurze Blutabnahme in der Praxis und ein paar Tage später wissen Sie wie es um Ihren Vitamin C Spiegel steht.

Aminosäuren-Infusionen

Dies sind die Bausteine unseres Körpers, diesen Satz werden Sie vermutlich schon oft gelesen oder gehört haben. Man kann ihn trotzdem nicht oft genug wiederholen, da diese Erkenntnis so weitreichend wichtig ist. Denn fehlt eine der 8 essentiellen Aminosäuren (essentiell bedeutet, muss dem Körper zugeführt werden) dann kann es zu einem lebensbedrohlichen Zustand kommen.

Der Einsatz ist vielfältig von Depressionen bis zu Haarausfall und schwachem Bindegewebe (hier besonders zu bedenken, dass bei Bindegewebe nicht nur das sichtbare der Haut gemeint ist, sondern noch wichtiger die bindegeweblichen Strukturen in unserem Inneren, wie Muskel, Knorpel, Sehnen, Gefäße,…)

Besonders bei Depressionen oder Burnout-Zuständen gilt es genügend Tryptophan zuzuführen in Kombination mit Vitaminen aus der B-Gruppe könnten viele Patienten ohne Antidepressiva auskommen.

Unsere Immunzellen bestehen aus Aminosäuren (der Name Immunglobuline sagt dies bereits aus).

Bluthochdruck kann oft schon durch die Gabe der Aminosäure L-Arginin gelindert oder vermieden werden. L-Arginin sorgt für die Weitstellung der Gefäße und somit für eine natürliche Blutdruckregulation. Bevor Sie also zu Blutdrucksenker greifen sollten Sie diesen Wert zuerst überprüfen lassen. Auch hier kann ohne Nebenwirkungen therapiert werden, wenn aufgefüllt wird was fehlt.

Deshalb gilt unser Augenmerk bei Laborberichten immer dem Gesamteiweißwert. Denn wenn dieser schon vermindert ist, sollte dringend ein Aminogramm erstellt werden und dann sehen wir welche Aminosäuren fehlen und können diese schnell wieder mittels Infusionen auffüllen. Hier kann je nach Krankheitsbild auch mit Vitamin C oder B Vitaminen kombiniert werden.

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie mehr über die Therapie und die Aufgaben einzelner Aminosäuren wissen möchten.

Auch hier lohnt es sich einmal einen „Status Quo“ vorzunehmen und ein Aminogramm erstellen zu lassen.

Mineralstoff-Infusionen

Mineralstoffe sollten immer ausreichend und in einem ausgeglichenen Verhältnis in unserem Körper vorkommen. Wichtig für die Funktion der Nerven- und Muskelzellen, für die Herzfunktion und die Funktion der Skelettmuskulatur. Wenn viel verbraucht wird durch starkes Schwitzen, körperliche Arbeit, intensiven Sport oder auch Erkrankungen wie Schilddrüsenüberfunktion, dann sollte auch dafür gesorgt werden, dass die Mineralstoffspeicher immer voll sind.

Muskelkrämpfe, Schlafstörungen, Herzrythmusstörungen, Müdigkeit, Augenliedzucken sind oft Krankheitsbilder die durch einen gestörten Mineralstoffhaushalt und leere Speicher ausgelöst werden.

Leberentgiftungsinfusionen

Die Leber ist das Entgiftungsorgan! Die Belastungen durch die Umwelt, schlechte Ernährungsgewohnheiten, Medikamente, Chemikalien eine gestörte Darmflora,….. nehmen ständig zu in der heutigen schnelllebigen Zeit. Alkohol ist bei vielen Menschen alltäglich, genauso wie Übergewicht. Dies alles führt dazu, dass die Leber ständig mit Entgiftungsarbeit beschäftigt ist um ein Gleichgewicht der Stoffe im Körper aufrechtzuhalten. Dies führt jedoch heute immer mehr zu einer Leberbelastung. Die Anzahl der „Nichtalkoholischen Fettleber Erkrankungen“ nimmt extrem stark zu. Jedoch darf man nicht vergessen dass auch die Nichtalkoholische Fettleber in einer Leberzirrhose endet wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

Deshalb ist es wichtig die Leber immer wieder zu unterstützen, indem durch die Leber-Entgiftungstherapie der Leberstoffwechsel angeregt wird und die natürliche Entgiftungsreaktion der Leber aktiviert wird, so wie der Energiestoffwechsel der Leber auf eine hohes Niveau gebracht wird. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit, Syntheseleistung, Stoffwechselaktivität des gesamten Organismus  verbessert und verstärkt.

Wenn Ihre Leber bereits überlastet ist, dann können folgende Symptome auftreten:

Müdigkeit, Energielosigkeit, Abwehr- Immunschwäche, chronische Hauterkrankungen, depressive Verstimmungen, psychische Veränderungen, bereits erhöhte Leberwerte, Übelkeit,….

Dies war jetzt nur ein kurzer Überblick der wichtigsten Infusionskonzepte. Gerne erstellen wir Ihnen auch Ihre ganz individuelle Infusion aufgrund Ihrer Laborwerte oder des Beschwerdebildes.

Grundsätzlich gilt bei uns jedoch immer zuerst messen – dann therapieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s